refonet :: Projekt Erhöhung der Versorgungszufriedenheit und Verbesserung von Behandlungsergebnissen in der medizinischen Rehabilitation durch die Berücksichtigung der Diversität von Rehabilitanden/innen: Entwicklung und Evaluation eines Diversity-Management-Konzeptes (ReDiMa)

 

Projektnummer GfR15003
Projekttitel Erhöhung der Versorgungszufriedenheit und Verbesserung von Behandlungsergebnissen in der medizinischen Rehabilitation durch die Berücksichtigung der Diversität von Rehabilitanden/innen: Entwicklung und Evaluation eines Diversity-Management-Konzeptes (ReDiMa)
Projektleiter Prof. Dr. O. Razum, Prof. Dr. P. Brzoska
Projektmitarbeiter Tugba Aksakal
Institution Universität Bielefeld, TU-Chemnitz
Kooperanden
Projektbeginn 01.03.2016
Projektende 28.02.2018
Kontaktanschrift Technische Universität Chemnitz Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften
Kontakt E-Mail patrick.brzoska@soziologie.tu-chemnitz.de
Homepage
Förderer DRV Rheinland, DRV Westfalen
Publikationen
Ziele
Ziel des Projektes ist es, ein Diversity-Management-Konzept für eine exemplarische Rehabilitationseinrichtung in Nordrhein-Westfalen zu entwickeln sowie dessen Wirksamkeit im Sinne einer Prozess- und Ergebnisevaluation zu untersuchen. Die Konzeptentwicklung geschieht auf Basis einer Ist-Analyse der in der Einrichtung bestehenden Organisations- und Personalstrukturen sowie der aus Sicht von Personal und Rehabilitanden/innen wahrgenommenen Optimierungspotenziale in der Versorgung. Die Projektergebnisse münden in die Erstellung eines Manuals.
Letzte Änderung 23.02.2016

zurück